Durchsuchen nach
Tag: Blogparaden

Verlängerung!!! Blogparade „in Verbindung bleiben“ noch bis 31.1. 2024

Verlängerung!!! Blogparade „in Verbindung bleiben“ noch bis 31.1. 2024

Ich fürchte, ich habe einen Fehler gemacht … Die Kommentarfunktion hier hat jahrelang prima funktioniert. Da wird man leichtsinnig: Irgendwann ist Sand ins Getriebe geraten – und ich hab’s nicht gemerkt. Sorry! Jetzt müsste alles wieder funktionieren. Und logischerweise verlängere ich jetzt die Zeit, in der ihr noch eigene Beiträge schreiben könnt. Bis 31. Januar 2024. Was ist Thema der Blogparade „in Verbindung bleiben“? Die erste Fassung – mit meiner ganz persönlichen Begründung – findet ihr hier.  Aspekt eins: 50plus…

Weiterlesen Weiterlesen

Blogparade: (Wie) wollen wir in Verbindung bleiben?

Blogparade: (Wie) wollen wir in Verbindung bleiben?

Ich gestehe: Ich starte diese Blogparade, weil ich ein bisschen frustriert bin. Ja, die von mir mitgegründete, wunderbare Plattform Blogs 50plus gibt es noch. Uschi Ronnenberg steht inzwischen tapfer allein dafür ein (von ihr stammt übrigens auch das schöne Logo …) Aber: Ich habe schon lang keine Beiträge mehr hier im Unruhewerk über die Blogs geschrieben, die dort noch immer neu dazu kommen. Das tut mir leid. Aber irgendwann war die Luft raus. Meine Luft. Jahrelang habe ich genau das…

Weiterlesen Weiterlesen

Meine Welt ist bunt. Oder: Versuch einer Orientierung

Meine Welt ist bunt. Oder: Versuch einer Orientierung

„Meine Welt ist bunt“ – Großer Gott, wie albern, populär-romantisch, kindisch, blöd klingt das denn?! Ja, stimmt. Ist  albern, populär-romantisch, kindisch, blöd. Und doch musste ich diesen Satz grad unbedingt festhalten. Denn er hilft mir, mich durch das Dickicht aus 63 Jahren Erfahrung, immer neuen Kundenstimmen und -welten zu bewegen, inmitten von neuen (technischen) Herausforderungen, gesellschaftlichen, politischen und Stimmungs-Katastrophen – die mich noch erwischen, wenn ich ganz allein zu Hause sitze. Ganz zu schweigen von all den Erinnerungen, die mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Sehen – hören – riechen – schreiben. Oder: mein #schreibwarum

Sehen – hören – riechen – schreiben. Oder: mein #schreibwarum

Vorbemerkung Diesen Beitrag habe ich auf Meike Blatzheims Aufforderung hin geschrieben … Sie ist in vielen Bereichen eine Kollegin und firmiert unter anderem als „Textgefährtin„. Jetzt hat sie eine Blogparade gestartet. In der fragt sie: „warum du Romane, Kurzgeschichten oder was-auch-immer schreibst. Auch Geschichten übers Schreiben sind erlaubt – Hauptsache, du verrätst, was dich motiviert!“ Wer zufällig Lust hat, ebenfalls  mitzumachen: Geht noch bis 1. September 2022. Ansonsten lassen sich hier alle Beiträge nachlesen. Mein #schreibwarum In gewisser Weise bin…

Weiterlesen Weiterlesen

Auswertung Aktion #eigensinnigschreiben

Auswertung Aktion #eigensinnigschreiben

Es gab ja Menschen, die haben mich für leicht verrückt gehalten: „Drei Bücher über den Eigensinn?! Damit bist du doch nach mindestens einem Buch durch!“ Ich ahnte immer schon: Das wird nicht so simpel, wie viele vermuten. Denn der Eigensinn hat es in sich. Er hat fast unendlich viele Facetten, es gibt zahlreiche, individuell unterschiedliche Wege, auf denen wir uns ihm nähern können. Genau das hat auch meine kleine Blogaktion zu Tage gefördert. Hätte ich noch einen Beweis für die…

Weiterlesen Weiterlesen

#liveloveblog. Elf gute Gründe, warum ich blogge. Oder: eine Erfolgsgeschichte

#liveloveblog. Elf gute Gründe, warum ich blogge. Oder: eine Erfolgsgeschichte

Meike Leopold ist Expertin für digitale Kommunikation – start:talking ist ihr Motto, ihr Geschäftsfeld. Jetzt hat sie sich vorgenommen, ein „Meinungsbild aus unserer Blogosphäre zu bekommen zum aktuellen Status des Bloggens – idealerweise von Hobbyblogger*innen wie von Unternehmensblogs.“ Das finde ich extrem spannend! Und weil wir uns geradewegs auf den fünften Geburtstag unserer Plattform Blogs50plus zubewegen (am 20. Februar ist es so weit), habe ich beschlossen, mitzumachen. Außerdem mag ich den Hashtag #liveloveblog, den sie für ihre Blogparade kreiert hat….

Weiterlesen Weiterlesen

Wie, wo und warum könnt/wollt ihr #eigensinnigschreiben? Blog-Aktion. Noch bis 5. März

Wie, wo und warum könnt/wollt ihr #eigensinnigschreiben? Blog-Aktion. Noch bis 5. März

Die meisten von euch werden es vermutlich schon mitbekommen haben: Indem ich die Trilogie des Eigensinns schreibe, bin ich mittlerweile zu so etwas wie einer Anwältin des Eigensinns mutiert. Zuallererst hat mich geärgert, was für einen schlechten „Ruf“ der Eigensinn noch immer hat. Das muss wirklich nicht sein! Darum habe ich mich in „Mein Kompass ist der Eigensinn“ bemüht, Grundlagen zu definieren, Abgrenzungen zu treffen, Klarheit zu schaffen: Was ist Eigensinn, was kann er? Und vor allem: Wie könnte er…

Weiterlesen Weiterlesen

WOW! Ihr seid motiviert! Auswertung meiner Blogparade

WOW! Ihr seid motiviert! Auswertung meiner Blogparade

Gestern ist sie abgelaufen, meine Blogparade zum Thema „Was motiviert euch?“ Und ich bin sehr glücklich über eure Resonanz! Ganz herzlichen Dank dafür! Über 20 Antworten gab es – manche mit eigenen Blogbeiträgen, manche als Kommentar, alle kamen „von Herzen“ – so jedenfalls meine Wahrnehmung. Und meine Motivation? Und über meine eigene Motivation zum Bloggen hab ich bislang noch gar nichts gesagt … Muss ich eigentlich auch nicht. Denn meine Motivation liegt genau in dem, was ihr hier alle so…

Weiterlesen Weiterlesen

Drei Jahre Blogs50plus! Blogparade: Was motiviert euch?

Drei Jahre Blogs50plus! Blogparade: Was motiviert euch?

Liebe Mitbloggerinnen und Mitblogger! Wir haben ein sehr hübsches Jubiläum zu feiern! Am 20. Februar wird die Plattform Blogs50plus  drei Jahre alt. Darum: Danke erst mal euch allen! Für euer Dasein und So-Sein, für eure Blogs und alle Aktivitäten! Und dann würde mich brennend interessieren: Was motiviert euch am Bloggen, zum Bloggen und während ihr bloggt oder Beiträge plant? Hier mal ein paar Stichworte: Ist es das Schreiben und/oder Fotografieren? Vielleicht die Tatsache, darin immer besser zu werden, neue Aspekte…

Weiterlesen Weiterlesen

Auswertung Blogparade: „Hilft euch das Schreiben? Wenn ja, wobei?“

Auswertung Blogparade: „Hilft euch das Schreiben? Wenn ja, wobei?“

Wow! Ihr seid so toll! Ganz herzlichen Dank für eure Beiträge! Ihr seid auf meine Anregungen eingegangen, habt Eigenes entwickelt und thematisiert, mich überrascht, aus ganz unerwarteten Winkeln hierher gefunden, habt Texte geschrieben  – und sogar Gedichte. Da ist so vieles dabei, das kommt von ganz innen, ist offen, zögernd, fragend, tastend – was diese Blogparade zu etwas ganz Besonderem macht. Ich war – und bin noch – ganz „geplättet“.  Grobes Fazit: Schreiben hilft. Mit absoluter Sicherheit. Denn allein, wer…

Weiterlesen Weiterlesen

Blogparade: 50plus-Blogger/innen – hilft euch das Schreiben? Wenn ja, wobei?

Blogparade: 50plus-Blogger/innen – hilft euch das Schreiben? Wenn ja, wobei?

Mir hilft das Schreiben sehr oft, mich zu sortieren. Manchmal verwirrt es mich aber auch: wenn ich mir zu viel vornehme, mit mehreren Textanfängen dasitze und nicht mehr weiß, wie ich die alle zu Ende bringen soll wenn ich beim Schreiben feststelle: „ups, ich dachte, das ist mein Thema – in Wirklichkeit verbirgt sich dahinter aber ein ganz anderes.“ Und vielleicht bin ich noch gar nicht bereit, mich darauf einzulassen. Manchmal fange ich dann an, ziemlich „rumzueiern“, merke aber dann…

Weiterlesen Weiterlesen

Blogparade: Mein Sommer. Zwischen Brotjob, Kultur und Wutanfällen

Blogparade: Mein Sommer. Zwischen Brotjob, Kultur und Wutanfällen

Mein Sommer 2017? Tja. Erst hab ich ferngesehen. Barbara Schöneberger fragt: „Kommt nur mir das nur so vor – oder ist die Sonne in diesem Jahr wirklich viel aggressiver als sonst?“ Eifriges Nicken der Talkgäste. Mir fällt ein Stein vom Herzen: Liegt es also doch nicht nur an meinem Älterwerden, dass ich in diesem Jahr die Sonne regelrecht flüchte. Ist mir zu heiß. Viel zu heiß. Darum bin ich auch kein bisschen sauer darüber, dass ich den Sommer im Büro…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie ist das jetzt mit der Offenheit? Auswertung Blogparade, Teil 2

Wie ist das jetzt mit der Offenheit? Auswertung Blogparade, Teil 2

Wer den ersten Teil verpasst hat: den findet ihr hier. Und noch einmal: Ganz herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben! Wie funktioniert das überhaupt mit der Offenheit? Oder: Das richtige Maß Eins ist klar: Meine blöde Frage nach einer „Formel“, mit der sich berechnen lassen könnte, wie viel Offenheit ein Blog braucht oder verträgt, war ein eher hilfloser Versuch, etwas zu definieren, was sich kaum fassen lässt… Mir ist schon klar: Eine solche „Formel“ KANN es vermutlich gar nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie ist das jetzt mit der Offenheit? Auswertung Blogparade, Teil 1

Wie ist das jetzt mit der Offenheit? Auswertung Blogparade, Teil 1

Himmel hilf! Da hab ich ja was angestellt! Mit meiner Blogparade „Wie viel Persönliches/Privates braucht und/oder verträgt ein Blog?“ habe ich so viele tolle Beiträge bekommen – 33, um genau zu sein – dass es mir jetzt ernsthaft schwerfällt, alles auszuwerten. Um es nicht allzu unübersichtlich zu machen, werde ich das Ganze in zwei Teile gliedern. Dabei kommen alle, wirklich alle mindestens einmal „zu Wort“ – versprochen! Wenn nicht im ersten, dann spätestens im zweiten Teil. Und:  Achtung! Trotz der…

Weiterlesen Weiterlesen

Dingdong! Ende der Blogparade „wieviel Offenheit verträgt/braucht ein Blog?“

Dingdong! Ende der Blogparade „wieviel Offenheit verträgt/braucht ein Blog?“

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter! Ihr seid fantastisch!!!! Ihr habt euch viele, profunde, witzige und wichtige Gedanken gemacht. Euch auf mein Thema eingelassen, eigne Vorbehalte preisgegeben, euer Selbst-Bild, eure Wünsche und Ansprüche, das Bild eurer Blogs, dessen Grenzen und Möglichkeiten ausgelotet, beleuchtet, hinterfragt. Es war eine wunderbare Zeit. Jedes Mal war ich wieder überrascht, wenn neue Beiträge kamen. Ihr habt Aspekte zutage gefördert, an die hatte ich (noch) gar nicht gedacht. Eure Texte sind eine absolute Bereicherung – nicht nur für…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie viel Persönliches/Privates braucht und/oder verträgt ein Blog? Blogparade, alle Beiträge

Wie viel Persönliches/Privates braucht und/oder verträgt ein Blog? Blogparade, alle Beiträge

Ach Leute, ihr seid so toll!! Schon wenige Tage nach meinem Aufruf zur Blogparade habe ich so viele Reaktionen, tolle Texte, Gedanken und sogar gute Ratschläge für mich. Danke dafür! Wer mitmachen möchte: Ihr habt noch Zeit! Bis zum 31. Januar 2016 nämlich, Punkt Mitternacht ist Ende. Einladung zur Blogparade Wer nicht weiss, wovon ich hier rede: Der Originaltext und der erste Aufruf zur Blogparade steht hier. Und – nur als Anmerkung: Die Fragen im Text sind als Anhaltspunkte gedacht……

Weiterlesen Weiterlesen

Blogparade: Wie viel Persönliches/Privates muss, kann, sollte ein Blog enthalten?

Blogparade: Wie viel Persönliches/Privates muss, kann, sollte ein Blog enthalten?

Ich bin ja die, die immer alles hinterfragen muss… Jetzt habe ich grade mal seit zwei Monaten ein Blog und merke, wie mich eine Frage immer wieder ziemlich umtreibt. Und zwar die Frage nach der Sichtbarkeit: Wie nackig, wie privat will ich mich mit meinem Unruhewerk machen? Wie machen andere das? Was mag ich bei anderen? Welche Arten von Blogs sprechen mich an? Die „neutralen“ – wenn es das überhaupt gibt… Oder eher die, in denen ich ganz viel über…

Weiterlesen Weiterlesen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner