Mag sich vielleicht noch jemand als eigensinniger Mensch „outen“?

Mag sich vielleicht noch jemand als eigensinniger Mensch „outen“?

 

Die eine schreibt – etwa über den “Duft von Kirschblütenworten”. Die andere schreibt auch – vor allem von und mit dem ihr eigenen Wandelsinn. Beide sind übrigens auch bei den Blogs50plus vertreten … Ich vermute mal, das ist kein Zufall. Eigensinn ist sicher keine Altersfrage. Aber meine bisherigen Erfahrungen zeigen mir durchaus, dass das Älterwerden und der Eigensinn prima zusammenpassen. Wer fragt sich etwa mit Anfang 20 schon ernsthaft nach „Sinn“? Einerseits. Andererseits können jüngere Menschen ihren Eigensinn oft sehr viel besser leben als ältere. Wenn sich noch nicht so viele: „Das-machtman-Sos“ in Kopf und Herz festzementiert haben. Die man in höherem Alter manchmal erst mühsam wieder freilegen muss.

Auch darum ist es mir wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Eigensinn immer noch mein Thema ist. Dass ich es wichtig finde,  gelebten Eigensinn aufzuspüren – und ihn in Ansätzen auch später in Band drei meiner Trilogie zu zeigen. Geht natürlich nur, wenn ich mich mit möglichst vielen Menschen darüber austausche. Das mache ich in Schritt für Schritt. Zuerst ist geplant:

Möglichst viele Porträts eigensinniger Menschen im Netz

Auf Seite Porträt ist noch ganz viel Platz!!! Notfalls baue ich auch an … Denn meine Widmung im ersten Band meiner Trilogie des Eigensinns lautet ja: “Für alle, die anders sind. Wir sind viele”. Und genau auf die beiden Sätze haben sehr viele Menschen reagiert … Da klingt ganz offensichtlich was an. Das berührt viele Menschen, nicht wenige haben mir bestätigt: “Ja, stimmt!”

Stimmt es, dass Eigensinn uns auch verbinden kann?

Spricht euch das auch an? Anders sein, eigensinnig sein? Dann bitte ich euch: Lasst uns der Welt zeigen, dass das so ist. Dass wir viele sind. Dass – und vor allem, wie – wir unseren Eigensinn leben können, leben wollen, leben müssen – weil wir gar nicht anders können … Um genau das ganz zu offen zu zeigen, habe ich die Seite eingerichtet. Und die bietet noch sehr viel mehr Menschen Platz für kurze Porträts. Das ist ein Anfang. Intensivere Gespräche, die wir dann in gemeinsamer Absprache veröffentlichen, sind ebenso denkbar wie die Tatsache, dass ich in Band drei meiner Trilogie gern zeigen möchte: Wie geht gelebter Eigensinn? Und auch der Frage nachgehen möchte, ob und wo meine Vermutung stimmt … Diese Vermutung lautet: Eigensinn verbindet.

Eigensinnige Menschen: bitte melden! Traut euch!

Wer diesen Weg mit mir gehen, diese Fragen klären helfen möchte: Jederzeit gern melden! Einfach bei mir melden: maria@texthandwerkerin.de

Ich freue mich darauf!

Ich freue mich, wenn ihr diesen Beitrag in die Welt tragt ... danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 1 =

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner