Blogs 50plus. Oder: Meine Neigung zu langen Listen….

Sichtbarkeit durch Listen....

Sichtbarkeit – darum geht es… (Bild erstellt mit PhotoFunia)

Geahnt habe ich es wohl schon länger: Ich liebe Listen. Nein, nicht zu verwechseln mit den listicals…. „50 Punkte, die du abarbeiten musst, um ganz schnell zu mehr Effektivität zu kommen“. Nein, so was nicht. Eher private Listen, einkaufen, Dran-Denken, nachgucken, so was eben. Und jetzt hab ich euch da mittenrein gezerrt. Tut mir Leid, fällt mir aber tatsächlich jetzt erst auf. Andrerseits: Ich weiss auch gar nicht, wie ich das hätte anders machen können.

Mein Ziel für die ersten Monate meines Bloggerlebens war und ist die größtmögliche Vernetzung. Meine Formulierung dafür: „Sichtbarkeit“ der Blogs von Menschen über 50. Und es gibt da viele. Ähm ja: viele Listen. Zumindest sind es bei mir eben Listen geworden. Und da ich die – wie auch meine privaten Listen – immer weiterschreibe, ergänze und überarbeite, möchte ich sie euch heute ein letztes Mal ans Herz legen, sozusagen als mein Jahresrückblick.

Das rollende Ei: Der Award50plus

Alle, die sich am „LiebstenAward50plus“ beteiligt haben, findet ihr hier. Das ist ja eine Art Schneeballsystem. Und da kann es nicht ausbleiben, dass ich meine „Chronik der laufenden Ereignisse“ immer weiter schreibe. Und übrigens: Von mir aus darf das auch gern noch weiter gehen. Ich hab das Ei in die Welt gesetzt, jetzt darf es rollen….

Vernetzung

Aus dieser Liste generiere ich meine eigene Liste – die meiner persönlichen Lieblingsblogs, von Empfehlenswertem und Aufregendem. Zu finden in meiner Rubrik „Netzwerk„. Dort behalte ich mir eine gewisse Subjektivität vor. Sonst wird das einfach zu viel, zu lang. Ja: Selbst ich finde manchmal, dass eine Liste zu lang werden kann…. Ich hab das nicht umsonst „Netzwerk“ genannt, denn es ist eigentlich die gute, alte Blogroll. Nur mit erweiterten Funktionen. Denn dort stelle ich alle Blogs mit einem kurzen Text und Screenshot vor. Stolze 47 Einträge hat diese Liste im Moment schon….

Zur „echten Vernetzung“ aber empfehle ich jetzt – ausnahmsweise – mal noch eine Facebook-Gruppe: Wer sich mit dem Bloggen für „die ältere Generation“ beschäftigt, könnte sich in der – vornehm englisch benannten – Gruppe „Older Audience – Bloggen für die Zielgruppe 50+“ wohl fühlen. Es ist eine geschlossene Gruppe – was ja durchaus Vorteile hat.

Schmökern! Entdecken!

Also: Solltet ihr jetzt oder „zwischen den Jahren“ mal ein bisschen Zeit haben: Stöbert doch mal rum… zum Beispiel in meinen Listen. Da gibt es grandiose Entdeckungen zu machen – versprochen!

5 Kommentare



  1. Hi Maria, hab grad um Beitritt bei der Facebook-Gruppe angesucht. Leg ein gutes Wort für mich ein 🙂 und danke für den Tipp!!! Ich mag Deine Listen! Mein 50plus-Blogroll wir immer länger und länger. Den hab ich angelegt, damit ich selbst dort regelmäßig vorbeischauen kann. Und durch Deine Tipps wird er länger und länger…..

    Antworten

    1. Liebe Sonja, also ganz ehrlich: Eines Tages werde ich nicht mehr aufs Alter gucken!!! Bis dahin aber möchte ich mir einen kleinen Überblick verschaffen….
      Hab es schön!
      Herzlichen Gruß
      Maria

      Antworten

  2. Hauptsache, du behältst den Überblick 🙂 Danke fürs Vernetzen und liebe Grüße am 2. Weihnachtstag.

    Sabine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.