„Das Alte und das Neue“ – Zwischenstandsbericht „Liebster Award“

Völlig zu Recht hat Claudia Klinger schon vor einigen Tagen bemerkt: „Da tut sich ja nicht grade viel mit deinem Award…“ Ja, im Zweifelsfall muss ich mir da an die eigene Nase packen. Vielleicht sind die Fragen zu ausufernd, die Bedingungen zu stressig… Dann entschuldige ich mich hiermit bei allen Nominierten dafür. Eine Nominierte zum Beispiel hat definitiv grad gar keine Zeit dafür, zu viele eigene Projekte und Pläne… versteh ich natürlich. Da warens nur noch 10.

Liebster Award 2016, Bild: https://aufbruchscoaching.wordpress.com

Andererseits: Es gibt schon zwei tolle Antwort-Beiträge. Herzlichen Dank dafür. Und ich habe allen Beteiligten ja auch absichtlich Zeit für ihre Antworten eingeräumt. Darum jetzt noch mal ganz ausdrücklich und festgeklopft: Am 13. Oktober möchte ich eine Zusammenfassung der Antworten hier einstellen – ihr habt also noch bis 12. Oktober Zeit. Wenn ihr mögt.

 

Ganz ausdrücklich auch noch einmal: Ich will niemanden verdonnern… Wer keine Lust, keine Zeit hat, der lässt es eben einfach bleiben. So simpel ist das. Mein Ziel habe ich ohnehin erreicht: Ich wollte mit euch noch mal auf einer anderen Ebene in Kontakt kommen, eure Meinung zu der Sache mit den alten und neuen Dingen, Kommunikationswegen, Plänen und Wünschen kennenlernen… Dazu finde ich so ein Instrument wie den „Liebsten Award“ ganz brauchbar. Aber ich weiß auch, dass das eine zweischneidige Angelegenheit ist: zu starre Regeln, zu aufwändiges Procedere….

 

Ob ich das noch mal in Angriff nehmen würde? Ich weiß es nicht. Vielleicht ist eine „normale Blogparade“ ja viel besser. Lockerer, ungezwungener…. Ich denk noch mal drüber nach. Und in der Zwischenzeit trudelt ja vielleicht noch die ein oder andre Antwort ein…. Die Fragen und Nominierungen findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.