Netzwerk 50plus

Diese Seite – als Schaufenster zum Projekt Blogs50plus – zeigt, dass ich nicht allein bin mit dem Thema „Älterwerden“. Und das ist gut so! Ich freue mich über alle Weggefährten…

Und mehr….

Und hier noch ein paar Ergänzungen, Empfehlungen…. Menschen und Dinge, die auf der Plattform „Blogs50plus“ nicht vertreten sind.

Mode ist nicht „seicht“! texterella beweist es

texterella

For women – not girls: texterella.de

Eine der Pionierinnen auf der Suche nach spannenden Frauen jenseits der girlie-Grenze ist Susanne Ackstaller. Seit vielen Jahren schon interviewt sie in ihrem umfangreichen, mit Herzblut gepflegten Blog http://www.texterella.de Frauen zu deren Mode-Stil. Wer hier allerdings „nur Seichtes“ erwartet, irrt gewaltig! Mode ist – richtig eingesetzt – immer auch ein Statement: zu sich selbst, zur Welt im allgemeinen, zu, mit und in besonderen Lebenssituationen. Diese Auffassung teile ich mit Susi Ackstaller und fast all den tollen Frauen, die sie porträtiert hat – und weiter porträtieren wird. Unbedingt lesen! (Erscheint immer montags, manche warten regelrecht drauf. Ich auch…)

Kein Blog, nur ein einzelner Beitrag….

Susanne Ackstaller

Susanne Ackstaller, eine der wenigen Modebloggerinnen, die immer schon „das Alter“ im Blick hatten….

Ich bestehe drauf: Dieser Beitrag, der MUSS hier rein. Er stammt aus dem Otto-Blogprojekt „soulfully“ – da geht es um Mode für etwas größere Größen. Und Susanne Ackstaller (s. oben, unter texterella) hat dort einen – wie ich finde – einfach nur genialen Beitrag über die „ältere Mode-Bloggerin“ geschrieben. Müsst ihr lesen, ehrlich! Hier.

Ganz großes Seh-Erlebnis: Smilla Dankert

Smilla Dankert

Es geht um Menschen… anders anziehen ist nur der Blogname

Der Blogname täuscht gewaltig: anders anziehen nennt die wunderbare Fotografin Smilla Dankert ihren Blog. Doch der ist ganz sicher kein Modeblog. Wie er sich auch sonst kaum in eine Schublade packen lässt. Er ist in meiner kleinen Sammlung hier gelandet, weil Smilla Dankert auch eine Serie großartiger Porträtfotos älterer Menschen produziert hat. Doch weder Mode noch Alter spielen für sie eine Rolle. Es geht ihr um ganz was anderes: Sie „erzählt von Menschen aus dem vermeintlich normalen Alltags­leben: Menschen jeden Alters, jeder Her­­kunft, jeder indivi­duellen Art. Die Fotografien sind ungeplante Momentaufnahmen – auf der Suche nach Originalität und authentischem Eigensinn“, so beschreibt sie es selbst. Dem ist nichts hinzuzufügen!

Granny auf Reisen

granny

Es ist ein Trend, und dieses Blog steht hier stellvetretend für viele Grannys und Grandpas, die als Aupair in der ganzen Welt unterwegs sind: „Ich entdecke die Welt“, sagt die Granny auf Reisen im Untertitel ihres Blogs, wählt als Headerbild ein Venedig-Panorama und berichtet zur Zeit aus Dublin. Auch in Göteborg war sie schon Aupair. Auch sie hat erst als Großmutter mit dem Bloggen begonnen, macht das aber wie eine alte Häsin. Sie macht tolle Fotos, schreibt lebendig und anschaulich – lesen!

Die Unglaubliche: Etelka Kovacs-Koller

Etelka Kovacs-Koller

Malen, leben, schreiben, lieben… die großartige Etelka Kovacs-Koller

Hätte es noch eines Beweises bedurft, dass Kreativität jung hält: voilà, hier ist er!  Ich sage es besser gleich: Ich liebe diese Frau! Sie ist Malerin, ihre Kunst ist das Action Painting, ihre Kunden sind Legion… IBM, smart, L`Oreal/Yves Saint Laurent, BMW oder die Roland Berger GmbH. Zum Beispiel. Alles, was Etelka Kovacs-Koller tut, ist gleichermaßen leidenschaftlich wie durchdacht. Und schreiben kann sie auch noch. Wieder und wieder beschreibt sie ihre kreativen Pozesse – und das geht weit über die „reine Malerei“ hinaus… Etwa: „Lass nicht zu, dass Deine Bilder auf dem langen Weg von den hintersten Bildergalerien Deines Gehirns zu Deiner ausführenden Hand ihrer Geheimnisse beraubt und entzaubert werden – bring sie einfach in die Welt und erlerne ihre Sprache, anstatt den Bildern Deine Sprache aufzuzwingen.“ Nur ein Beispiel. Ihre Seite madforart ist voll mit funkensprühenden, intelligenten, mutmachenden, schillernden Gedanken und Bildern – lesen, angucken! Immer wieder! Muss ich es noch sagen? Natürlich ist sie keine 20 mehr… Ein letztes Zitat: „Es fällt mir auf, dass ich in letzter Zeit recht oft über mein Leben schreibe. Ist das eine Alterserscheinung?  Egal! Ich muss es genau so wenig wissen, wie ich auch nie herausgefunden habe, warum ich eigentlich male!“

Und der Klassiker: Ari Seth Cohenari

Fortgeschritten, modern, in die Zukunft gerichtet…. das sind mögliche Bedeutungen von „advanced“

Wer schon mal ein Foto einer amerikanischen Lady 60 bis 90plus gesehen hat, eigensinnig aufgetakelt, selbstbewusst, manchmal schrill, aber immer voll Würde und mit ganz viel Lebenslust… Ich wette: Dieses Foto ist von Ari Seth Cohen. Er fotografiert fast nur ältere Frauen, und weiss  genau, warum: Weil Frauen es schwerer als Männer hätten, wenn sie älter werden, hat er mal gesagt. Im Internet findet man eine Sammlung seiner grandiosen Porträts auf seiner Seite http://advancedstyle.blogspot.de/

 

 

14 Kommentare


    1. Ja, vielen Dank – wer immer da gepostet hat. Ehrlich gesagt: Wenigstens eine Gruß- oder Abschlussformel am Ende eines solchen Posts ist manchmal schon ganz informativ. Zumal Herr von Wulffen und ich dieses Jahr im Sommer sogar mal recht ausführlich über eine Zusammenarbeit nachgedacht haben. …

      Und wenn ich schon dabei bin: Das Unruhewerk ist nicht irgendein 50plus-Blog, sondern versteht sich zusammen mit der Arbeit von Uschi Ronnenberg als „Keimzelle“ der großen Plattform http://www.blogs50plus.de, auf der sich mittlerweile mehr als 160 Blogs von Menschen in der „dritten Lebenshälfte“ – wie Sie sich ganz nach der Vorgabe der „Brigitte Wir“ selbst so schön bezeichnen – versammelt haben. Tendenz steigend. Wäre nett, das auch mal zu erwähnen…

      Mit freundlichen Grüßen
      Maria Al-Mana

      Antworten

  1. Hallo Maria,
    Was für eine unglaubliche Liste!
    Hier könnte ich einen Tag und mehr verbringen….mit dem Anschauen solch großartiger Blogs….
    wie DEINER einer ist!
    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten

  2. Liebe Maria,

    zunächst möchte ich Dir ein noch ein gutes neues Jahr wünschen!

    Ich war im Jahresendspurt beruflich sehr eingespannt, mein Feedreader platzt aus allen Nähten, aber ich hole langsam auf!

    Bayernundmehr.de erschien mir zu bayernlastig und das soll der Blog gar nicht werden. Die Domain leitet im Moment noch um auf die neue Seite gittaslieblingsleben.de, werde sie aber demnächst ganz ins Leere leiten.

    Ja, ich reise mit meinem Auto, ein altes Cabrio, allerdings nicht in pink sondern in weinrot 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Gitta

    Antworten

    1. Liebe Gitta, schön, mal wieder von dir zu hören! Ich werd dich im Auge behalten… und zu gegebener Zeit den Eintrag auch gern wieder ändern. Nur jetzt grad nicht. Hab nämlich Urlaub… Ich wünsche dir ein wundervolles neues Jahr! Herzlichen Gruß
      Maria

      Antworten

  3. Grüß Dich,
    mich freut ganz besonders, dass du auch Ü50 bloggende Herren gefunden hast. Bisher war ich nur auf (Mode)Blogs der erwachsenen Damenwelt lesend zugegen. Mein Alter steht zwar im Blognamen, aber viel mehr zu sagen gibt es zu dieser Zahlenspielerei eigentlich nicht. Ich beschäftige mich nicht mit dem Älterwerden, es passiert einfach und währenddessen widme ich mich schönen Dingen, die ich mag!
    Liebe Grüße aus Berlin
    Bärbel

    Antworten

    1. Liebe Bärbel, ich geb dir 100% Recht. Bevor ich anfing, mich mit dem Thema zu beschäftigen, hab ich auch gedacht: Ist doch egal, ich bin so alt wie ich bin. Und alle anderen auch. Ob mir was gefällt oder nicht, hat nichts mit dem Alter zu tun. Stimmt ja alles. Immer noch. ABER: Wenn man beginnt, sich zu fragen: Wie viele Menschen über 50plus bloggen eigentlich?, ist man froh über alle, die so offen sind, das auch irgendwo zu vermerken… So wie du. Also: Danke schon mal dafür! Und wir können ja vereinbaren: Wenn jemand mal als „50plus-Blogger“ identifiziert ist, vergessen wir das Alter ganz schnell wieder, okay? 😉
      Herzlichen Gruß
      Maria

      Und: ja! Das mit den Männer ü50 ist noch mal ein Kunststück ganz besonderer Art….

      Antworten

  4. Danke schön…da wich mich richtig drerde ich mich doch in den kommenden Tagen mal durch die vorgeschlagenen Blogs lesen…und mit „unserem“ 1960er fang ich gleich mal an…
    Bis bald..
    YO

    Antworten

    1. Hallo, bezaubernde Petra, wie wunderbar! Da ist ja noch eine! Bist vorgemerkt… Deine Seite sieht nämlich auch richtig toll aus! Werd ich dazu stellen, versprochen… Nur nicht mehr heute. (Sie gähnte, und: ab.)
      Herzlichen Gruß
      Maria

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.